Die Abteilung Jugend hat 2012 das Kreisjugendrefereat, die Jugendberufshilfe und die Schulsozialarbeit an Kreisschulen zu dem Sachgebiet Jugendförderung zusammengeschlossen. Durch die Vernetzung der Aufgabengebiete soll eine Enge Verzahung der Angebote, Einrichtungen und Fachkräftfe vereinfacht werden  und helfen den Grundsatz "keiner darf verloren gehen" in der Praxis umzusetzen.

Im November 2013 hat das Sachgebiet nun die Konzeption ihrer Arbeit im Jugendhilfeausschuss vorgestellt. Dabei geht es in allen Teilen des Sachgebietes darum alle Jugendliche in Blick zu nehmen, egal welchen Bildungsstatus oder Herkunft sie haben und für die adequate Angebote zu schaffen.

Neben den Arbeitsschwerpunkten des Sachgebietes zeigt die Konzeption auch die aktuellen gesellschaftlichen und demographischen Entwicklungen auf, die die Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in den nächsten Jahren vor Herausforderungen stellt. Die Konzeption soll dem Sachgebiet dabei Leitfaden sein auf diese Herausforderungen zu reagieren.

Die Konzeption kann hier als pdf runtergeladen werden: Konzeption des Sachgebiets Jugendförderung

 

Partypass

Für alle unter 18-Jährigen gibt es jetzt den Partypass auch im Landkreis Tübingen. Der Partypass ist ein Ausweis, der anstatt des Personalausweises bei Veranstaltungen abgegeben werden kann.

mehr Infos zum PartyPass

Qualipass

Der Qualipass dokumentiert lebenslanges Lernen, Praxiserfahrungen und Kompetenzgewinne.



Infos zum Qualipass

T-Dance

Die Teeniedisco im Landkreis Tübingen
Ab Herbst 2013 werden regelmäßige Teenie- und Jugenddiscos veranstaltet. Eingeladen sind alle Jugendliche ab 10 Jahren.

mehr Infos zu T-Dance